Motiviert, qualifiziert, ideenreich – unser Anspruch „best in class“

DESCH als anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK, ist ein international operierendes, mittelständisches Unternehmen in der Antriebstechnik. 1906 in Arnsberg gegründet, ist DESCH als internationales Unternehmen in der vierten Generation erfolgreich.

Wir sind in den für uns relevanten Märkten führend in Deutschland und Europa. Und wachsen mit unseren internationalen Niederlassungen weiter kräftig in Nordamerika, Asien und anderen Zukunftsmärkten. Spitzenleistung, die uns täglich antreibt.

In Ihrer Ausbildung bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche und spannende Zeit, in der Sie Ihren Wunschberuf mit allen wichtigen Details erlernen. Wir bilden nur auf Eigenbedarf aus. Das heißt, unsere Auszubildenden möchten wir in der Regel gerne behalten. Entsprechend hoch ist auch die Qualität und der Anspruch unserer Ausbildung.

Jetzt bewerben unter personal@desch.com
Bei Rückfragen steht Ihnen unsere Personalabteilung T 02932 300 163 oder -177 gerne zur Verfügung.

https://arnsberg.standortkatalog-suedwestfalen.de/detail.html?path=content/2/194_detail&login=0

 

Für 2023 haben wir folgende Ausbildungsplätze zu vergeben:

Industriekaufmann (m/w/d)

Berufsbild:
Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen.

In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und ­-lage­rung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbei­ten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständig­keitsbereich.

Außerdem erarbeiten sie gezielte Marketingstrategien. Industriekaufleute sind in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren die im Geschäfts­verkehr anfallenden Vorgänge.

Industriekaufleute arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Sie halten sich in Büroräumen auf, wo sie am Computer beispielsweise Geschäftsvorgänge buchen, Angebote erstellen oder Verkaufsförderungsmaßnahmen diskutieren. In Lagerräumen kontrollieren sie Lieferpapiere und kümmern sich um die Wareneinlagerung.

Wir legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, gutes Sozialverhalten, Ordnungssinn und Pünktlichkeit.

Mechatroniker (m/w/d)

Berufsbild:
Mechatroniker/innen bauen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen komplexe mechatronische Systeme wie z.B. elektrohydraulische oder elektropneumatische Maschinensteuerungen für industrielle Anwendungen.
Sie stellen die einzelnen Komponenten her und montieren sie zu Systemen und Anlagen. Die fertigen Anlagen nehmen sie in Betrieb, programmieren sie oder installieren zugehörige Software.
Mechatroniker/innen richten sich nach Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen und prüfen die Anlagen sorgfältig, bevor sie diese an ihre Kunden übergeben. Außerdem halten sie mechatronische Systeme instand und reparieren sie.

Unsere Ausbildungsinhalte:

•    Planen und Steuern von Arbeitsabläufen
•    Qualitätsmanagement
•    Manuelles und maschinelles Spanen, Trennen und Umformen
•    Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
•    Messen und Prüfen elektrischer Größen
•    Installieren und Testen von Hard- und Software
•    Aufbauen und Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
•    Programmieren mechatronischer Systeme
•    Zusammenbauen von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen
•    Prüfen und Einstellen von Funktionen an mechatronischen Systemen
•    Inbetriebnahme, Bedienen und Instandhalten mechatronischer Anlagen

Sie arbeiten in Werkstätten und Werkhallen, bei der Montage und bei Wartungsarbeiten auch in den Produktionsstätten der Kunden.

Wir legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, gutes Sozialverhalten, Ordnungssinn und Pünktlichkeit.

Zerspanungsmechaniker - Fachrichtung Drehtechnik (m/w/d)

Berufsbild:
Zerspanungsmechaniker/innen fertigen metallene Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art. Dies können etwa Radnaben, Zahnräder, Motoren und Turbinenteile sein. Sie richten Dreh, Fräs- und Schleifmaschinen ein und modifizieren hierfür CNC Maschinenprogramme.

Dann spannen sie Metallteile und Werkzeuge in Maschinen ein, richten sie aus und setzen den Arbeitsprozess in Gang. Immer wieder prüfen sie, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Treten Störungen auf, stellen sie deren Ursachen mit Hilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und sorgen umgehend für Abhilfe.

Sie übernehmen außerdem Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen und überprüfen dabei vor allem mechanische Bauteile.

Zerspanungsmechaniker/innen arbeiten hauptsächlich im Maschinen- und Fahrzeugbau und in Gießereien. Sie sind überwiegend in Werk- und Maschinenhallen tätig. In Werkstätten fertigen sie technisch anspruchsvolle Bauteile und überprüfen die Qualität der erzeugten Produkte.

Wir legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, gutes Sozialverhalten, Ordnungssinn und Pünktlichkeit.

Fachkraft für Metalltechnik - Zerspanungstechnik (2-jährige Ausbildung) (m/w/d)

Im Ausbildungsberuf Fachkraft für Metalltechnik - Zerspanungstechnik lernen Sie bei DESCH:

  • wie man Werkstücke ausrichtet, spannt und manuell oder maschinell trennt oder umformt
  • wie man beim Arbeiten mit elektrischen Anlagen, Geräten und Betriebsmitteln die Bestimmungen und Sicherheitsregeln beachtet
  • wie man Bauteile und Baugruppen unter Beachtung ihrer Funktion nach technischen Unterlagen zur Montage und Demontage prüft und vorbereitet, montiert und demontiert
  • wie man lösbare Verbindungen (insbesondere durch Schrauben) oder nicht lösbare Verbindungen (insbesondere durch Kleben, Nieten oder Schweißen) unter Berücksichtigung der Montagerichtlinien herstellt
  • wie man Transport-, Anschlagmittel und Hebezeuge anwendet sowie Transportgut lagert und sichert
  • wie man beim Planen von Fertigungsprozessen auftragsbezogene Unterlagen beschafft, Werkzeugmaschinen nach Werkstückanforderung auswählt und Werkzeuge oder Schneidstoffe unter Beachtung der Fertigungsverfahren, des zu bearbeitenden Werkstoffes, der Bearbeitungsstabilität und der Werkstückgeometrie festlegt
  • wie man Fertigungsparameter in Abhängigkeit von Werkstück, Werkstoff, Werkzeug und Schneidstoff festlegt und einstellt
  • wie man CNC-Programme mit Standardwegbefehlen erstellt und optimiert
  • wie man Werkstücke aus verschiedenen Werkstoffen mit spanabhebenden Verfahren fertigt und den Zerspanungsprozess unter Beachtung von Sicherheitsvorschriften durchführt
  • wie man Fehler im Fertigungsablauf, z.B. maschinenbedingte Störungen, erkennt und behebt oder die Behebung veranlasst

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.

In der Berufsschule erwirbt man weitere Kenntnisse:

  • in berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Baugruppen herstellen und montieren, technische Systeme instand halten)
  • in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde

Wir legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, gutes Sozialverhalten, Ordnungssinn und Pünktlichkeit.

Industriemechaniker (m/w/d)

Berufsbild:

Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen.

Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung und Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein.

Wenn sie in der Fertigung von Maschinen und feinwerktechnischen Geräten arbeiten, stellen Industriemechaniker/innen vor allem Bauteile aus Metall und Kunststoff her. Sie drehen, fräsen, bohren und schleifen das Material, schweißen oder verschrauben die Bauteile und montieren und justieren sie.

Sie arbeiten hauptsächlich in der Werkstatt sowie in Werkhallen und an Produktionsanlagen. Bei Montage- und Wartungsarbeiten sind sie an wechselnden Arbeitsorten im Einsatz.

Wir legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, gutes Sozialverhalten, Ordnungssinn und Pünktlichkeit.

  Suche